Alles auf einen Blick

Profitieren Sie von unserem vielseitigen Angebot, wir freuen uns auf Sie!

Zur Anmeldung

Das herrlich bunte Herbstlaub hatten wir auf der Hinreise nach Landshut nicht zu sehen bekommen. Stattdessen nur Nebel, Nebel und nichts als Nebel.

Gleich nach Ankunft und dem obligatorischen Wiegen hatte Paula Kamm die Möglichkeit, die beeindruckenden Umstände einer bayerischen Einzelmeisterschaft zu erleben.

Die besten Judokas aus ganz Bayern mit teilweise sehr hoher Graduierung, die riesige Halle, und plötzlich standen alle auf zur Bayernhymne. Diese Erfahrungen sind schon überwältigend, gleich im 1. Jahr der U15 und so ein hohes Ziel –vor allem alleine erreicht zu haben – ist toll.

 

Paulas Wettkampftag begann mit einem Freilos. Super, erster Kampf also ohne Gegner gewonnen. Beim 2. Kampf erwartete Paula die südbayerische Vizemeisterin. Trotz heftiger Gegenwehr hatte Paula gegen die mindestens zwei Jahre ältere Gegnerin keine Chance und musste den Kampf nach einer harten Landung auf der Schulter abgeben.

Nun ging es weiter in der Trostrunde mit der noch möglichen Chance auf Bronze. Freilos! Eine Runde weiter. Und dann gegen die 3. der Nordbayerischen.

Schon eine Woche vorher in Weiden konnte sie diese Gegnerin nicht bezwingen. Paula ist deshalb sehr beeindruckt und mit dem nötigen Respekt an die Situation herangegangen, um dann nach bestem Kampfeinsatz und mit einer schmerzhaften Gesichtskollision doch am Boden zu verlieren.

Am Ende sprangen aber noch Platz 9 und eine Teilnehmerurkunde für Paula Kamm heraus.

Papa Bernd und Betreuer Werner sind auf jeden Fall mächtig stolz auf die von Paula gezeigte Leistung und ihren aufgebrachten Mut. Gegen scheinbar übermächtige Gegnerinnen auf hoher Ebene ist es im ersten Jahr der U15 nicht leicht zu gewinnen. Was Paula auch verstand.

Auf dem Heimweg von Landshut kehrten wir zur Stärkung in einen Landgasthof ein und konnten die abendliche Herbstlandschaft dann doch noch ein wenig genießen.

Werner Börkel

Bilder der U15-Meisterschaft gibt's im Picasa-Album zu sehen.

Judo und Aikido

Abteilungsleitung

Abteilungsleiter

Joachim Kröppel

Stellvertreter
Frank Häcker

Victor Mangold

Jugendleiterin
Leona Kröppel
Redaktion
Cindy Schmidt
E-Mail
judo@sport.atv1873frankonia.de
Zum Seitenanfang