Alles auf einen Blick

Profitieren Sie von unserem vielseitigen Angebot, wir freuen uns auf Sie!

Zur Anmeldung

Großer Jubel bei den Judoka der Altersgruppen unter 15 und unter 12 Jahren. Mit einem eindeutigen Mannschaftssieg holten die jungen Judoka den Pavel-Gedächtnis Pokal nach Nürnberg.

Zum 11. Mal fand der Wettbewerb um den Pavel-Gedächtnis Pokal des SC Bushido in Kitzingen statt. Nachdem im letztjährigen Turnier der Sieg des Wanderpokals an einer Differenz von drei Punkten zur Siegermannschaft scheiterte, sind die Nürnberger Judoka dieses Jahr erfolgreich.

In einer Wettkampfgemeinschaft schlossen sich die jungen Judoka des ATV Frankonia e.V., des SV Bubenreuth e.V. unter dem Dach des Jahn- Nürnberg 2012 e.V. zusammen. Die so gebildete Mannschaft erreichte mit 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insgesamt 160 Punkten den Sieg in der Mannschaftswertung. Große Begeisterung löste dann am Ende eines langen Turniertages mit viel Wartezeit die Übergabe des Pokals aus – war dieser doch randvoll mit Schleckereien für die Kinder. Für die Kinder unter 12 Jahren und die unter 15 jährigen wurde so ein langer Tag zu einem tollen Abschluss gebracht. (Bild)

 

Das Turnier wird gezielt für Wettkampfeinsteigerinnen und -Einsteiger in den Altersgruppen unter 12 und unter 15 Jahren veranstaltet. In Kitzingen angekommen, nach Anmeldung und Wiegen fand ein erstes gemeinsames Aufwärmtraining für die jungen Judoka der Wettkampfgemeinschaft statt. Insgesamt 6 Erwachsene stellten die sportliche Betreuung der jungen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer sicher. Zu Beginn stellten sie sich den Mädchen und Jungen vor und übernahmen unterschiedliche Einheiten im Aufwärmtraining. Während der Wettkämpfe fand eine ideale Begleitung der jungen Judoka an den Matten statt. Einer der Trainer war immer vor Ort und konnte den Mädchen und Jungen wichtige Hinweise und Tipps zurufen. Gemeinsamkeit, Teamgeist und Fairness waren dann wichtige Elemente der Zusammenarbeit der Nürnberger Judoka und ihrer Trainer. Einige der Kinder waren zum ersten Mal auf einem Turnier und erhielten so eine gute Einführung und Begleitung in den Wettkampf. Während man bei Turnieren wie der Stadtmeisterschaft gegeneinander antritt, konnte bei diesem Turnier ein gemeinsames Ziel der jungen Judoka aus drei Nürnberger Vereinen verfolgt werden: Man half sich gegenseitig aus, wenn der Wettkampfrichter die Ärmel eine Judo-Jacke als zu kurz einstufte oder feuerte sich gegenseitig im Wettbewerb an. So bot das Turnier eine gute Gelegenheit über die Grenzen des alltäglichen Miteinanders zu treten. Ein Dankeschön geht an die Veranstalter des perfekt ausgerichteten Turniers, unsere Trainer und die Eltern der Kinder, die tatkräftig unterstützten. Ein weiteres Dankeschön geht an den BLSV. Der fand die Idee einer Wettkampfgemeinschaft gut und förderte die Aktion aus seinen Mitteln zur Integration von Kindern und Jugendlichen.

 

MANNSCHAFT von KITZINGEN

 

Platz

Punkte

Jahn

ATV

SVB

FU12 (Mädchen unter 12 Jahren)

           

Darja Dorowskich

 

1

10

10

   

Paula Kamm

 

1

10

 

10

 

Celina Wittig

 

2

7

   

7

Clara Köbernick

 

3

5

   

5

Lena Fechner

 

3

5

 

5

 
             

MU 12 (Jungen unter 12 Jahren)

           

Michael Viner

 

1

10

10

   

Artemij Stasenko

 

1

10

10

   

Andreas Vardzelov

 

1

10

10

   

Adrian Schwarz

 

1

10

   

10

David Gasaev

 

2

7

7

   

Artem Syeromolotov

 

2

7

7

   

Florian Preisner

 

2

7

 

7

 

Christopher Wagner

 

3

5

 

5

 

Jakob Krawielitzki

 

3

5

 

5

 

Kevin Heinz

 

3

5

 

5

 

Tim Hörmann

 

3

5

 

5

 

Jan Contreras

 

3

5

   

5

Matija Rangelow

 

3

5

 

5

 

Lars Liekefedt

 

3

5

 

5

 
             

MU15 (Jungen unter 15 Jahren)

           

Marc Gasaev

 

2

7

7

   

Nico Manikas

 

3

5

 

5

 

Daniel Gutmann

 

3

5

5

   

Grigory Zeiger

 

3

5

5

   

Christian Feist

 

3

5

5

   
             
     

160

76

57

27

 

 

Die Judoabteilung ist auch im letzten Jahr kontinuierlich gewachsen. Der Gewinn des Pavel-Gedächtnis Pokals ist ein erster sportlicher Erfolg insbesondere für die jungen Judoka.

Mit großem Ehrgeiz und Ausdauer haben Walter Zieger und Werner Börkel den Ausbau der Judoabteilung betrieben und weitere erfahrene Aktive des Bayerischen Judo für die Abteilung gewinnen können: Leona, Raphael und Jochen Kröppel sind nun regelmäßig als Trainer im Einsatz. Gleichzeitig gab es einen Anstieg der Mitgliederzahl auf insgesamt 76 Mitglieder in der Judoabteilung.

Interessierte am Judosport können sich im Internetauftritt des ATV oder in der Geschäftsstelle über die Trainingszeiten informieren.

Judo und Aikido

Abteilungsleitung

Abteilungsleiter

Joachim Kröppel

Stellvertreter
Frank Häcker

Victor Mangold

Jugendleiterin
Leona Kröppel
Redaktion
Cindy Schmidt
E-Mail
judo@sport.atv1873frankonia.de
Zum Seitenanfang