Slider

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik wurde erst im Jahr 2014 wiederbelebt. Sie besteht zurzeit aus einer Anfänger- und einer Leistungsgruppe. Die RSG-Abteilung soll wachsen und es sind in Zukunft weitere Kurse geplant. Derzeit trainieren ca. 20 Kinder im Alter zwischen 4 und 16 Jahren. Alle Mädchen sind herzlich Willkommen!

Unser Trainerteam besteht aus erfahren Sportpädagogen, die viel Liebe und Mühe für die jungen Sportlerinnen einbringen. Dies wird durch die Erfolge unserer Kinder aus der Leistungsgruppe belohnt, die bereits an internationalen Wettbewerben teilnehmen durften.

Aktuelles aus der Abteilung

Trainingszeiten Rhythmische Sportgymnastik

TagTrainingszeitAlterNiveauOrt
Mittwoch17:30 - 19:00Kinder ab 4 JahreSchnuppertrainingSportrondell
Dienstag17:00 - 18:30Kinder ab 10 JahreSchnuppertrainingATV Halle 1
Donnerstag18:00 - 19:30Kinder/JugendlicheAnfängerATV Sportrondell
Sonntag11:00 - 12:00Kinder/JugendlicheATV Halle 1
Mittwoch17:30 - 19:00Kinder/JugendlicheFortgeschrittene F1ATV Sportrondell
Donnerstag16:30 - 18:00Kinder/JugendlicheATV Halle 1
Samstag10:00 - 11:30Kinder/JugendlicheATV Halle 1
Montag15:30 - 17:00Kinder/JugendlicheFortgeschrittene F2ATV Halle 1
Montag17:00 - 20:00Kinder/JugendlicheLeistungATV Halle 1
Dienstag17:00 - 20:00Kinder/JugendlicheLeistungATV Halle 1
Samstag10:00 - 16:00Kinder/JugendlicheLeistungATV Halle 1
Sonntag12:00 - 14:00Kinder/JugendlicheLeistungATV Halle 1

Ansprechpartner Rhythmische Sportgymnastik

FunktionNameMail
AbteilungsleiterJelena Sotow

Balletttraining als Zusatztraining ist für Gymnastinnen sehr hilfreich und sogar notwendig.
Es hilft die Körperhaltung zu verbessern, Leichtigkeit im Springen zu erarbeiten, Standsicherheit bei Drehungen und Gleichgewichtselementen zu bekommen, Eleganz bei tänzerischen Schritten und der leichte, harmonisch fließende Armführung zu erzielen.

Für eine gute Grundtechnik ist der Ballettunterricht genauso wichtig wie das Trainieren der Gerätetechniken. Unsere Gymnastinnen erhalten daher 1x wöchentlich ein professionelles Ballett-Training bei unserer ausgebildeten Ballett-Lehrerin.

Unsere Minis  bekommen im Kurs “Tänzerische Früherziehung” bei ihren ersten Basisübungen des klassischen Balletts Haltung, Beweglichkeit und Koordination vermittelt. Eine spielerische, phantasievolle Stunde für die Jüngeren.

Die Rhythmische Sportgymnastik ist eine Kooperation von sportlicher Höchstleistung, ästhetischer Bewegung, Zeit- und Raumgefühl sowie gestalterischem Können und gilt als die wohl weiblichste aller Sportarten.

Die Verbindung von Bewegung und Musik, bei gleichzeitiger Handhabung des Gerätes, ist die Charakteristik der Rhythmischen Sportgymnastik. Die Durchführung von gymnastischen und tänzerischen Elementen erfordert dabei ein sehr hohes Maß an Körperbeherrschung, Koordination und Rhythmusgefühl.

Neben der direkten sportlichen Leistung entwickeln die Gymnastinnen im Training und bei Wettbewerben auch vielfältige soziale Kompetenzen, persönliche Leistungsbereitschaft, die Fähigkeit zur Selbstorganisation und ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl für sich und andere. In dieser Sportart können Mädchen und Frauen ihre Persönlichkeit entfalten und zum Ausdruck bringen.

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik wurde erst im Jahr 2014 wiederbelebt. Sie besteht zur Zeit aus einer Anfänger- und einer Leistungsgruppe. Die RSG-Abteilung soll wachsen und es sind in Zukunft weitere Kurse geplant. Derzeit trainieren ca. 20 Kinder im Alter zwischen 4 und 16 Jahren. Alle Mädchen sind herzlich Willkommen!

Unser Trainerteam besteht aus erfahren Sportpädagogen, die viel Liebe und Mühe für die jungen Sportlerinnen einbringen. Dies wird durch die Erfolge unserer Kinder aus der Leistungsgruppe belohnt, die bereits an internationalen Wettbewerben teilnehmen durften.

 

Rhythmische Sportgymnastik

ist eine Kooperation von sportlicher Höchstleistung, ästhetischer Bewegung, Zeit- und Raumgefühl sowie gestalterischem Können und gilt als die wohl weiblichste aller Sportarten.

Die Verbindung von Bewegung und Musik, bei gleichzeitiger Handhabung des Gerätes, ist die Charakteristik der Rhythmischen Sportgymnastik. Die Durchführung von gymnastischen und tänzerischen Elementen erfordert dabei ein sehr hohes Maß an Körperbeherrschung, Koordination und Rhythmusgefühl.

Neben der direkten sportlichen Leistung entwickeln die Gymnastinnen im Training und bei Wettbewerben auch vielfältige soziale Kompetenzen, persönliche Leistungsbereitschaft, die Fähigkeit zur Selbstorganisation und ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl für sich und andere. In dieser Sportart können Mädchen und Frauen ihre Persönlichkeit entfalten und zum Ausdruck bringen.

Nach oben